Stilübungen (46): Aufklärungskampagne

Viele Comics befassen sich mit Missständen in der Welt, besonders in Zeiten der hohen Popularität von Graphic Novels. Wichtige Themen werden behandelt, ob historisch oder gesellschaftlich. Dass das nicht nur in den buchlangen Geschichten so gemacht wird, darauf spielt die heutige Stilübung an. Viele Kampagnen, häufig aus öffentlicher Hand finanziert, nahmen und nehmen Comics zur Hilfe, um bestimmte Sachverhalte zu illustrieren oder um sie zu inszenieren. Da geht es um eine Botschaft, die vermittelt werden soll, die Handlung und ihre Darstellung sind dabei nur Mittel zum Zweck ihrer stichhaltigen Inszenierung.

Dass das in der Vergangenheit auch zu Ergebnissen führte, die heute mitunter unfreiwillig komisch wirken, zeigt beispielhaft das Cover unten: Captain America klärt über Asthma auf. Natürlich ist das eine unterstützenswerte Sache, es ergibt sich aber eine Diskrepanz zwischen den üblichen Themen, die den Superhelden-Comic bestimmen (vor allem: die Welt retten) und dem mondänen Thema "Asthma", das normalerweise gar nicht in der Welt der Superhelden Platz findet.

–––

Drei schöne Listen zum Thema:
• "10 Educationally Insane Superhero PSA Comics" (via io9.com)
"The 6 Most Baffling PSAs Starring Famous Superheroes" (via cracked.com)
"A Look Back at Superman Public Service Announcements" (via supermanhomepage.com)

Twitter icon
Facebook icon
Google icon
Pinterest icon