"Vater und Sohn" und "Corto Maltese"

Nun ist es offiziell: "Neue Geschichten von Vater und Sohn" führt die bekannten Abenteuer von e.o.plauen fort. Der französische Autor Marc Lizano und der in Wuppertal lebende Zeichner Ulf K. versammeln im Buch, das im September erscheinen wird, neue Strips. Dabei wird nicht der Stil des in diesem Jahr gemeinfrei gewordenen Originals kopiert: Ulf K. übernimmt zwar das grundätzliche Layout (im Normalfall drei Reihen à zwei Panel), arbeitet aber in seinem typischen Stil und versucht nicht, den Stil des Originals weiter zu kopieren. Lizano hat bereits eine Reihe von Kinderbüchern veröffentlicht und ist  in Deutschland vor allem als Zeichner des Bandes "Das versteckte Kind" bekannt. Unten gibt es einen ersten, noch vorläufigen Einblick in zwei Geschichten.

Konkret angekündigt wurde nun auch der erste Band der Neuausgabe von Hugo Pratts "Corto Maltese". Schreiber & Leser beginnt nicht, wie zunächst geplant, mit "Abenteuer einer Jugend", sondern mit der in der Handlungszeit darauf folgenden, aber ursprünglich früher erschienenen "Südseeballade". Die Covergestaltung folgt weitgehend der Casterman-Ausgabe, die Hauptauflage wird ebenfalls auf der nachträglich kolorierten Version beruhen. Zusätzlich wurde eine auf 300 Exemplare limitierte "Klassik Edition" angekündigt, in der die Geschichte in der ursprünglichen Schwarzweiß-Version erscheinen wird. Beide Bände sollen im Juni erscheinen. Im August soll dann "Im Zeichen des Steinbocks" folgen, der dritte Band "Und immer ein Stück weiter" Ende des Jahres. Für Anfang 2016 ist dann der neue, noch namenlose "Corto Maltese"-Band des neuen Teams Juan Diaz Canales (Text) und Ruben Pellejero (Zeichnungen) geplant, der in Frankreich für den Herbst angekündigt wurde.
Unten eine Gegenüberstellung der Farb- und der Schwarzweiß-Versionen.


___
Abbildungen © Lizano – Ulf K. – Panini, © Pratt – Schreiber & Leser, © Casterman

Diese können Sie auch interessieren...

Twitter icon
Facebook icon
Google icon
Pinterest icon