Stilübungen (66): Schachtelgeschichte

Ein Charakter in einer Geschichte erzählt die Geschichte eines Charakters, der eine Geschichte erzählt von einem...
Das ließe sich nun beliebig fortsetzen und genau das macht Matt Madden in der heutigen Stilübung, die er als solch eine Schachtelgeschichte erzählt. Immer tiefer geht es hinein in die Erzählebenen, bis man nicht mehr weiss, wo die Geschichte ihren Anfang nahm. Dieses Stilmittel wird selten mit einer solchen Tiefe eingesetzt, wie es hier vorgeführt wird, kann es doch auch schnell verwirren. Im populären Kino war es Christopher Nolan, der in "Inception" in immer tiefer liegende Erzählebenen hinabstieg. Spielerisch ging damit die "Simpsons"-Episode "Die scheinbar unendliche Geschichte" um (und wurde dafür 2006 mit einem Emmy belohnt).

Im Comic gibt es einige Beispiele von Geschichten-in-der-Geschichte, die wieder auf die eigentliche Erzählung Bezug nehmen, wie zum Beispiel Neil Gaimans "World´s End" aus der "Sandman"-Serie. Hier wird in einer von einem Charakter erzählten Geschichte vorweg genommen, was sich später erst tatsächlich ereignen soll. Ein ähnlicher Fall sind die "Tales of the Black Freighter", die mehrfach in Alan Moores und Dave Gibbons' "Watchmen" eingewobenen Auszüge aus einem Piratencomic, die die Handlung der Hauptgeschichte reflektieren.

Twitter icon
Facebook icon
Google icon
Pinterest icon