Abstrakte Comics (III) Visual poetry und abstrakte Comics – Ausstellung in Bremen

Der Verein Kulturnetz e.V. präsentiert 2015 im Projektraum 404 eine Ausstellungsreihe mit Abstrakten Comics. In drei Ausstellungen werden dem Bremer Publikum progressive und richtungsweisende aktuelle Entwicklungen im Comicgenre nahe gebracht. Gezeigt werden internationale Künstler und Künstlerinnen, die an den Grenzbereichen des Genres arbeiten. Bereits in den Comic-Ausstellungen der letzen Jahre lag der Schwerpunkt weniger auf dem leicht zugänglichen und leicht konsumierbaren Comic-Mainstream, sondern auf aktuellen Entwicklungen und Grenzbereichen, an denen Comics als künstlerisches Genre immer wieder neu ausgelotet wird. Dieser Weg wird mit der Ausstellungsreihe „Abstrakte Comics“ konsequent weiter beschritten.

In der dritten Ausstellung werde Arbeiten von Rosaire Appel und Satu Kaikkonen gezeigt. Beide sind sowohl Comic-Künstlerinnen als auch Lyrikerinnen. Sie beschäftigen sich mit den abstrakten Möglichkeiten, die beide künstlerischen Genres bieten und bringen diese in ihren Arbeiten zusammen. Sie sind beide sowohl im Genre konkrete Poesie als auch im Genre abstrakte Comics zuhause und haben sowohl ihre Gedichte als auch ihre Comics international präsentiert und publiziert.

Ausstellung 3: Visual poetry und abstrakte Comics
Rosaire Appel (US), Satu Kaikkonen (Fin)
http://www.rosaireappel.com/, http://www.satukaikkonen.fi/

Öffnungszeiten: Do.-Fr. 16 bis 19 Uhr und Sa.- So. 14 bis 17 Uhr
www.kulturbuero-bremen.de

Vortrag:
Satu Kaikkonen (Fin), 17. Oktober, 19 Uhr
Weserburg | Museum für moderne Kunst, Zentrum für Künstlerpublikationen, Teerhof 20, D–28199 Bremen

Freitag, 16. Oktober 2015 - 19:00 bis Sonntag, 8. November 2015 - 17:00
Projektraum 404
Hegelstraße 38
28201 Bremen
Deutschland

Teilen Sie uns einen Termin mit

Karte für diesen Termin

Twitter icon
Facebook icon
Google icon
Pinterest icon