Moers bei Penguin

Der deutsche Ableger des englischen Verlags Penguin hat sein erstes Programm angekündigt. Im Frühjahr 2015 in München gegründet, will die Dependance des Traditionshauses auf dem deutschen Markt Fuß fassen. Neben Taschenbuchausgaben von Bestsellern und bekannten Autoren (Jonas Jonasson, Jochen Todenhöfer) ist mit einem Sammelband von Walter Moers' „Adolf“-Comics auch ein Comic unter den rund 60 angekündigten Titeln. In „Adolf total – Alles über den Führer in einem Band“ werden die seit 1998 erschienenen Comics der Bände „Adolf – äch bin wieder da“, „Äch bin schon wieder da“ und „Bonker“ sowie Bonusmaterial gesammelt.

Laut Verlagsangaben hatten die Comics eine Auflage von 250.000 Exemplaren – eine Erinnerung an die Ausnahmestellung, die Autoren wie Walter Moers, Brösel und Ralf König in den 1990ern innehatten. Walter Moers, der schon lange keine neuen Comics mehr zeichnet, versammelt damit Comics und Fantasybücher wieder bei einem Verlag: Waren seine Bücher ursprünglich bei Eichborn erschienen, werden sie nach einer Zwischenstation bei Piper nun bei unterschiedlichen Random House-Töchtern verlegt: So erschienen beispielsweise mit „Jesus total“ die gesammelten Religionssatiren 2013 bei Knaus, „Adolf total“ legt im November Penguin vor, ebenfalls ein Label des Buchkonzerns.

Diese können Sie auch interessieren...

Twitter icon
Facebook icon
Google icon
Pinterest icon